Kreisgruppe Friedberg e.V.                                 im Bayerischen Jagdverband e.V.        
                                         Jagd ist angewandter Naturschutz........                


                                             BJV - News

Verhandlungserfolg bei der Jagdabgabe 2020 für den BJV

  • Einigung mit dem Landwirtschaftsministerium zur Vergabe der Jagdabgabe
  • BJV setzt neuen Schwerpunkt bei der Förderung des Jagdhundewesen..... weiterlesen

BJV: Maurer zieht Kandidatur zurück und berichtet von Drohungen

21.11.2020 Mechtild Maurer wird sich nicht mehr beim BJV als Landesschatzmeisterin zur Wahl stellen. Sie prangert die Umstände im Verband an..... weiterlesen

Aufwandsentschädigung für Schwarzwild wird erhöht!

18.11.2020 Die Arbeit des BJV trägt Früchte: Vom Bayerischen Kabinett wurde in den Eckpunkten für den Haushalt 2021 die Aufwandsentschädigung für Schwarzwild für den Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis 31. März 2021 für ganz Bayern von 20 auf 70 Euro erhöht. Die Aufwandsentschädigung von 100 Euro in Grenzgebieten bleibt unverändert erhalten..... weiterlesen

Wildes Leben auf dem Feld und im Wasser

Der Bayerische Jagdverband (BJV) hat gemeinsam mit dem Landesfischereiverband Bayern auch heuer wieder den Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ herausgegeben.....weiterlesen


Sonderdruck „Crash-Kurs Waffenrecht“, vierte aktualisierte Auflage (Oktober 2020)

Im Mai 2020 wurde der auf Initiative des Bayerischen Jagdverbandes von Mark G. v. Pückler verfasste „Crash-Kurs Waffenrecht“ vom Dr. Neinhaus Verlag als 4. Auflage herausgegeben. Der BJV hatte über eine Abfrage der Kreisgruppen/Jagdschulen etc. Sammelbestellungen initiiert, so dass die Hefte in einer größeren Stückzahl als Sonderdruck für die jeweiligen Besteller günstiger zu erwerben waren. Diese Anfrage fand großen Anklang. Zwischenzeitlich wurden weitere Änderungen, die erst nach Erscheinen der letzten Ausgabe in Kraft getreten sind, in das vorbezeichnete Heft aufgenommen. Diese aktualisierte 4. Auflage ist nun beim Dr. Neinhaus-Verlag in Druck gegangen und das Heft kann ab sofort direkt beim Dr. Neinhaus-Verlag käuflich erworben werden.

https://www.jagd-bayern.de/sonderdruck-crash-kurs-waffenrecht-4-auflage-bereitstellung-von-einlegeboegen/

 


­




04.11.2020 Als gelungenen Kompromiss, der die Balance zwischen den Wünschen der Waldbesitzer und denen der Jäger Rechnung trägt, hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner den Entwurf zum Bundesjagdgesetz gegenüber der Presse bezeichnet. Ihr sei es gelungen, nach 40 Jahren endlich ein neues Bundesjagdgesetz auf den Weg zu bringen....weiterlesen

Kehrt die Geflügelpest nach Deutschland zurück? 

02.11.2020 In der niederländischen Provinz Utrecht wurden vor wenigen Tagen zwei Fälle von „H5N8- Vogelgrippe“ bei Wildschwänen amtlich bestätigt. Ist das der Beginn einer neuen Ausbruchsserie von hochpathogener aviärer Influenza (HPAI) in Europa? Sind Ausbrüche dieser anzeigepflichtigen Tierseuche auch in Deutschland zu erwarten? 

Wird die künftige Agrarpolitik ökologischer? 

„Für eine Trendumkehr beim Artenverlust in der Agrarlandschaft muss sich die europäische Agrarpolitik, sofern sie die biologische Vielfalt erhalten und fördern will, tiefgreifend ändern“. 

Bewegungsjagden sind weiterhin erlaubt!

29.10.2020 Nach der angekündigten Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind auch neue Regelungen zur Jagdausübung zu erwarten. Wir stehen diesbezüglich in engem Austausch mit der Obersten Jagdbehörde. Wir haben dem zuständigen Ministerium auch deutlich gemacht, dass die Jagd systemrelevant ist und bleiben soll, besonders  im Hinblick auf ASP und der effektiven Schwarzwildbejagung. So lange noch keine neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorliegt, kann das Ministerium noch keine rechtssichere Aussage treffen. Bis neue Regelungen vorliegen, gilt die folgende Regelung:.. weiterlesen 

Neu aufgelegt – der Revierbewertungsbogen

25.10.2020 Der Bewertungsbogen dient dazu, zusammen mit dem Jagdvorstand die Situation der Waldverjüngung zu beschreiben und Ursachen aber auch Lösungen für Probleme zu finden. Da es viele Faktoren gibt, welche auf das Ökosystem Wald einwirken, werden diese, angefangen vom Waldbau bis hin zum Lebensraum, auch alle berücksichtigt..... weiterlesen

Auf, auf zum fröhlichen Jagen?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,    

Corona wirbelt derzeit vieles durcheinander. Auch unsere Landesversammlung musste   - nun schon zum zweiten Mal - wegen der Pandemie abgesagt werden. Jetzt nach den Aufregungen um das kurzfristige Aus ist es notwendig, wieder mehr Ruhe zu bewahren, zur Sachlichkeit zurück zu kehren und gemeinsam den Weg nach vorne zu beschreiten. Die Jagd und der BJV brauchen jetzt kluges und bedachtes Handeln. 

https://archive.newsletter2go.com/?n2g=bofv0vk3-tzr9510g-13je

Abgesagt: Landesversammlung in Nürnberg 

Der Bayerische Jagdverband teilt mit, dass die Landesversammlung mit Neuwahlen morgen in Nürnberg abgesagt werden muss. Die Stadt Nürnberg hat uns eben darüber informiert, dass sie die beantragte Ausnahmegenehmigung nach § 5 Abs.1 Satz 2 der 7. BayIfSMV abgelehnt hat. Die Veranstaltung kann damit also nicht wie geplant stattfinden. Nach einer Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg, die ab morgen gilt, werden Ausnahmegenehmigungen für Veranstaltungen im Sinne von §5 Abs 2 der 7. Bayerischen Infektionsschutzverordnung wegen Überschreitung der darin erlaubten Teilnehmerzahl bis auf Weiteres nicht genehmigt.
Der BJV bedauert, dass die Landesversammlung nicht stattfinden kann, aber die Gesundheit der Teilnehmer, der Gäste und Mitarbeiter und ihrer Familien stehen in diesen Zeiten an erster Stelle.

Wichtig:

Vollzug des Art. 29 Abs. 3 Nr. 2 in Verbindung mit Art. 29 Abs. 2 Nr. 7 des Bayerischen Jagdgesetzes (BayJG) Allgemeinverfügung zur Erteilung von Ausnahmen vom Verbot der Jagdausübung mit Schalldämpfern.


Das kann doch nicht sein! Bund Naturschutz agiert scheinbar gegen die Natur und unterstützt rein wirtschaftliche Interessen


8. Oktober 2020 (ts): Wir brauchen einen stabilen gesunden Wald für unser Klima, für eine nachhaltige Holzwirtschaft und als wichtigen Lebensraum für unser heimisches Wild. Unsere Wälder leiden unter Dürre, Stürmen und Käferkalamitäten und stehen enorm unter Druck .....weiterlesen

ASP – In Bayerns Jagdrevieren funktioniert die Prävention

07.Okt.2020  Mit großer Sorge blickt der Bayerische Jagdverband (BJV) nach Brandenburg auf die Entwicklung der ASP-Fälle....weiterlesen

ASP – die Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hochansteckende Virusinfektion, die zu hoher Sterblichkeit in Haus- und Wildschweinpopulationen führt. Die Ansteckung kann wie bei der europäischen Schweinepest durch direkten Kontakt mit infizierten Individuen,  indirekt über die Futteraufnahme oder durch kontaminiertes Material erfolgen.

BJV - Hautnah von BJV - Vizepräsident Herrn Thomas Schreder

https://www.jagd-bayern.de/wp-content/uploads/2020/09/ASP_1.mp4.mp4

ASP-Früherkennungsprogramm – Tierhalter, Tierärzte und Jäger sind gemeinsam gefordert
16.09.2020 Warum Früherkennung so wichtig istDr. Ulrich Wehr, Tierseuchenreferent des Bayerischen Verbraucherschutzministeriums (StMUV) appelliert an die Jäger, möglichst jedes tote oder verunfallte beziehungsweise krank erlegte Wildschwein zu beproben.

Erster Fall von ASP in Deutschland – die bayerischen Jäger sind gut vorbereitet.


  • Bundeslandwirtschaftsministerium bestätigt ersten ASP Fall in Brandenburg
  • Bayerischer Jagdverband in großer Sorge wegen ASP
  • Bayerns Jäger sind bestens vorbereitet
  • Wildschweinbejagung so hoch wie noch nie
  • ASP ist ungefährlich für den Menschen


 Landesversammlung am 17. Oktober in Nürnberg

27.07.2020 Nach einem Beschluss des BJV-Präsidiums wird die Landesversammlung am 17. Oktober stattfinden. Das Präsidium hat zuvor die Kreisgruppen befragt, ob eine Landesversammlung noch diesen Herbst stattfinden soll....... weiterlesen 

 

BJV - Hautnah

BJV - Hautnah

Bitte mitmachen – Studie zur Verbreitung des Amerikanischen Leberegels

04.08.2020 Das Monitoring zum Großen Amerikanischen Leberegel soll fortgesetzt werden, weil der bisherige Probenumfang für wissenschaftlich fundierte Aussagen noch nicht ausgereicht hat. Bisher hat die private Jägerschaft kaum teilgenommen. ...... weiterlesen

Wolf und Jagd – Feldkirchner Jagdrunde

29.07.2020 Das Thema könnte aktueller nicht sein. Gerade in den letzten Wochen und Monaten häufen sich die Meldungen über Wolfsrisse oder Wolfssichtungen in Bayern: Von Garmisch Partenkirchen bis in die Rhön, vom Frankenwald bis nach Passau oder Friedberg, von Neustadt/Aisch bis Miesbach – der Wolf ist nach Bayern zurückgekehrt...weiterlesen

Tierischer Ferienspaß – so bringen Sie Ihren Hund gut durch die Urlaubszeit

23.07.2020 Bayerns Jäger geben Profi-Tipps zum Umgang mit Hunden in der Sommerhitze ....weiterlesen

Gruppenunfallversicherung für Jagdhunde – jetzt noch mehr Leistung für Todesfall und Tierarztkosten

20.07.2020 Versichert sind alle Jagdhunde (ohne Altersbeschränkung) der Mitglieder der Kreisgruppe/des Jägervereins. Als Jagdhunde gelten alle reinrassigen Jagdhunde und Hunde, die von ihrem Phänotyp eindeutig einer Jagdhunderasse zugeordnet werden können....... weiterlesen


https://www.jagd-bayern.de/wp-

content/uploads/2020/07/Landesversammlung.mp4


Der Landesjägertag 2020 musste ausfallen – wir planen eine Landesversammlung.
Die Planungen laufen auf Hochtouren. Der Landesjägertag 2020 musste ausfallen – wir planen eine Landesversammlung.
Die Planungen laufen auf Hochtouren. 

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 04.05.2020 ist der Empfang in Feldkirchen mit Frau Ortrud Schmölzl neu besetzt. Das geschäftsführende Präsidium hatte der Neueinstellung zugestimmt. Frau Schmölzl war in früherer Zeit im Sekretariat der privaten Forstverwaltung von Riedesel in Hessen tätig. Wir wünschen Frau Schmölzl einen guten Start für Ihre Tätigkeit beim Bayerischen Jagdverband in Feldkirchen. 

BJV trauert um Ehrenpräsident Dr. Gerhard Frank

04.06.2020 Dr. Gerhard Frank, Ehrenpräsident des Deutschen und des Bayerischen Jagdverbandes, der Deutschen Delegation des CIC und Ehrenmitglied beim Bund Bayerischer Berufsjäger und Träger des großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ist am 29. Mai im Alter von 90 Jahren verstorben........weiterlesen

Nachwuchs pünktlich zum Vatertag! Große Freude auf der BJV-Niederwildstation

19.05.2020 Der erste Schlupf in diesem Frühjahr – Fasane und Rebhühner, wie aus dem Ei gepellt...... weiterlesen

 Erstattungsantrag Schwarzwild 2019/2020

01.05.2020 Der Landesjagdverband Bayern wird auch in diesem Jahr über seine Schwarzwild-Förderstelle in Mauth, die Auszahlungen einer Aufwandsentschädigung für das Erlegen von Schwarzwild für das Jagdjahr 2019/2020 durchführen. Diese Aufwandsentschädigung gibt es für das Erlegen von Frischlingen, Überläuferbachen und Bachen, die für die Aufzucht von Jungtieren nicht notwendig sind..... weiterlesen

Wald mit Wild

Stellungnahme von Verbänden und Institutionen zur Waldstrategie 2050

DJV, BJV, CIC, Deutsche Wildtier Stiftung, Bundesverband Deutscher Berufsjäger und Deutscher Jagdrechtstag haben sich in einer gemeinsamen Stellungnahme zur Waldstrategie 2050 positioniert. Mit der Stellungnahme wird eine kritische Auseinandersetzung mit dem Textentwurf zum Kapitel „Wald-Wild“ im Strategieentwurf vorgenommen. Darüber hinaus kritisieren die Verbände die vom Wissenschaftlichen Beirat für Forstpolitik am Bundeslandwirtschaftsministerium unterbreitete Forderung, zukünftig Abschusspläne aufzuheben bei gleichzeitiger Festlegung von Mindestabschusszahlen beim Rehwild auf der Basis von Vegetationsgutachten unter Androhung einer staatlichen Ersatzvornahme.  

                                          Präambel

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat mit Stand vom 16.4.2020 einen Entwurf zum Kapitel Wald / Wild für die Waldstrategie 2050 vorgelegt und zur Diskussion gestellt. Die diese Stellungnahme unterzeichnenden Verbände und Institutionen vertreten die Interessen....... weiterlesen

Jetzt Kurse der Landesjagdschule über Internet!

Die Landesjagdschule testet den ersten Kurs über Webinar:

Weil wir auf Grund der Corona-Krise unsere Kurse zum Großteil ausfallen mussten, bieten wir jetzt zum ersten Mal einen Kurs als Webinar an..... weiterlesen

Ein- und Anschießen auf Schießständen

Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten:

Das Ein- und Anschießen von Jagdwaffen zu Kontroll- oder Einstellzwecken ist insbesondere vor dem Beginn der Jagdsaison am 1. Mai gängige Praxis bei der Jägerschaft und ist für eine tierschutz- und waidgerechte Jagdausübung unabdingbar.... weiterlesen


https://www.jagd-bayern.de/wp-content/uploads/2020/04/1.-Mai-HD-720p.mp4

BJV fordert harte Konsequenzen für Wilderer im Landkreis Rottal-Inn



Bayerischer Jagdverband fordert Jagdscheinentzug für Wilderer 

  • Respektloser Umgang mit Wildtieren darf nicht einfach hingenommen werden 
  • Tragende Muttertiere müssen höchsten Schutz genießen.......... weiterlesen



Aktueller Finanzstatus

Corona hat auch beim BJV alles auf den Kopf gestellt. Die BJV Mitarbeiter arbeiten vom Homeoffice aus, der Landesjägertag fällt aus und damit auch der mit Spannung erwartete Bericht der Schatzmeisterin Mechtild Maurer. Deshalb möchte der Bayerische Jagdverband neue Kommunikationswege beschreiten. In einem Video gibt die Schatzmeisterin Auskunft über den Finanzstatus und greift offene Fragen von Mitgliedern auf.... weiter unter:

https://www.jagd-bayern.de/BJV_Schatzmeister_ohne%20UT.mp4

 Fragen über Fragen? Jetzt bekommen Sie Antworten

FAQ – frequently asked questions

FAQs sind häufig gestellte Fragen zu noch offenen und ungelösten Problemen.
Wir wollen Ihren Auftrag von Schrobenhausen erfüllen und werden an dieser Stelle soweit jetzt schon möglich, Ihre offenen Fragen beantworten...... weiterlesen

Ab wann kann für das Jagdjahr 2019/20 eine Aufwandsentschädigung für Schwarzwild beantragt werden?

Momentan befinden wir uns noch im laufenden Jagdjahr. Generell ist die Beantragung erst mit Ende des Jagdjahres also nach dem 31.03.2020 möglich......... weiterlesen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Mitglieder,

aufgrund der behördlichen Vorgaben und der Allgemeinverfügung ist die BJV-Geschäftsstelle in Feldkirchen ab Montag, 23. 03. 2020 bis auf weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter sind im Homeoffice und weiterhin für Sie über E-Mail oder Telefon erreichbar.  Die Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Mitarbeiter finden Sie hier auf der Homepage unter https://www.jagd-bayern.de/bjv-der-verband/geschaeftsstelle/team/

Die Telefonzentrale ist derzeit leider nicht erreichbar.  Wir bitten um Ihr Verständnis.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Jägerschaft

Auch diesmal haben wir wieder wichtige Neuigkeiten für Sie. Wie immer bitten wir Sie, die Informationen auch an Ihre Mitglieder weiter zu geben.

 Das erwartet Sie heute:



 

 


Wahl des Präsidiums des Bayerischen Jagdverbandes

Die Kandidaten stellen sich vor:

Hier werden die Kandidatinnen und Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge präsentiert. Leider haben wir nicht von allen KandidatInnen einen Vorstellungstext bekommen..... weiterlesen



Weiter mit:  Polizei & Notfallhilfe



E-Mail
Anruf
LinkedIn