Kreisgruppe Friedberg e.V.                                 im Bayerischen Jagdverband e.V.        
                                         Jagd ist angewandter Naturschutz........                


                               Aktuelles - News

Letzte Änderung: 02.12.2020
Aktuelle Informationen zu Corona und Jagd

Es handelt sich um allgemeine Auskünfte, die sich auf die jeweils aktuell bekannte Sachlage und die aktuell geltende Fassung der Neunten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) beziehen.

Die Sach- und Rechtslage kann sich allerdings sehr schnell ändern. Die Hinweise werden je nach Sachstand schnellstmöglich aktualisiert und um weitere Themen ergänzt.

Wir bitten zu beachten, dass es aufgrund des Infektionsgeschehens weitergehende regional geltende Anordnungen geben kann. Insbesondere bitten wir, die inzidenzabhängige Regelungen der §§ 24 ff der 9. BayIfSMV zu beachten.

Neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung 

Hinweise zur Zulässigkeit der Jagd....... weiterlesen

ASP: 40 neue Fälle auf der Oderinsel nachgewiesen

03.12.2020 In Brandenburg gibt es 42 neue Fälle von Afrikanischer Schweinepest. 40 davon wurden allein auf einer Oderinsel nachgewiesen...... weiterlesen

ESTLAND HALBIERT DEN WOLFSBESTAND

02.12.2020 RAUBTIER-HOTSPOTS LÖSEN AUCH IN SCHWEDEN EINE NEUE LIZENZJAGD-DEBATTE AUS. Bis zu 140 Wölfe sollen in diesem Winter in Estland erlegt werden. Was in der Europäischen Union so möglich ist: Estland hat angekündigt seinen Wolfsbestand in diesem Winter zu halbieren. Schwedens Regierung stellt die erneute Zulassung der regulären Lizenzjagd auf Wölfe zur Debatte..... weiterlesen


Wolf reißt Rothirsch: Spektakuläre Aufnahme einer Wildkamera

02.12.2020 Angriff vor laufender Kamera: Den Kehlbiss eines Wolfes bei einem Stück Rotwild konnte eine Wildkamera in Niedersachsen aufnehmen...... weiterlesen

ASP in Brandenburg: Entnahme in der ersten weißen Zone beginnt    

02.12.2020 Nach langer Vorbereitung wird nun das gesamte Schwarzwild in der sogenannten weißen Zone in Brandenburg entnommen....... weiterlesen

Jäger beobachten in letzter Zeit immer mehr räudige Füchse

……. so auch Edi Eder, Jagdpächter in Ottmaring/Friedberg. In jüngster Vergangenheit hatte er einen total räudigen Fuchs beobachtet, der kurz vor seinem Ableben war. Er hatte ihn aus einem Betonrohr entfernt und anschließend vorschriftsmäßig entsorgt.

Ein dermaßen mit Räude erkrankter Fuchs (siehe Filmsequenz) wird träge, magert ab, verliert an großflächigen Stellen sein Fell und die natürliche Scheu vor Menschen.

Eine Übertragung und Ansteckung auf den Haushund durch Kontakt zu Füchsen oder über Fuchsbaue ist möglich, wobei der Hund das Krankheitsbild einer Sarcoptes-Räude des Hundes entwickelt. Der Mensch dagegen ist für den Erreger der Fuchsräude ein Fehlwirt, denn die Milbe pflanzt sich dort nicht fort.

Wie bekommt mein Hund Fuchsräude? Die Fuchsräude ist hochansteckend. Sie wird vor allem von Tier zu Tier übertragen. Da häufig Füchse befallen sind, infizieren sich Haushunde meist durch den Kontakt zu einem Fuchs, dessen Bau oder durch Wälzen in Fuchskot.

Deshalb schützen Sie Ihren Liebling vor dieser, meist tödlich verlaufenden Krankheit. Dazu  ist ratsam, seinen Hund an der Leine zu führen, oder diesen voll unter Kontrolle zu haben.

Eine amtliche Meldepflicht gibt es für die Fuchsräude nicht. 


Bericht: Helmut Irlinger                                                                                                                                                        Filmsequenz: Edi Eder

 

Wahl des Präsidiums des Bayerischen Jagdverbandes

Die Kandidaten stellen sich vor:

Hier werden die Kandidatinnen und Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge präsentiert. Leider haben wir nicht von allen KandidatInnen einen Vorstellungstext bekommen........ weiterlesen


https://www.jagd-erding.de/2020/11/17/2020_virtuelle-landesversammlung-am-4-dezember-sind-sie-dabei/

Zu viel Rehwild bei Drückjagd erlegt: Jäger zeigt sich selbst an

29.11.2020 Bei einer Drückjagd in Hessen wurde der Rehwildabschuss deutlich übererfüllt. Der zuständige Jäger zeigte sich danach selbst an..... weiterlesen

Niedersachsen verkürzt die Jagdzeit auf Kormorane                                           

29.11.2020 Mit einer Kormoranverordnung gibt es Erleichterungen bei der Jagd in Schutzgebieten. Gleichzeitig wird die Jagdzeit verkürzt...... weiterlesen

Erstes Schwarzwildübungsgatter in Rheinland-Pfalz

27.11.2020 Bald können auch Jagdhunde in Rheinland-Pfalz die Arbeit an wehrhaftem Wild lernen. Dort wird derzeit das erste Gatter errichtet..... weiterlesen

SACHSENS JAGDVERBOT VOR GERICHT

27.11.2020 EIN EIGENJAGDBESITZER KLAGT GEGEN DIE SCHWEINEPEST-BEKÄMPFUNG IM FREISTAAT: NUR NOCH ZUR KADAVERSUCHE INS REVIER?...... weiterlesen

Änderung Jagdgesetz in Brandenburg: Verbände legen Vorschlag vor

27.11.2020 Das Jagdgesetz in Brandenburg soll zeitnah novelliert werden. Nun haben die Landnutzerverbände einen Vorschlag präsentiert......weiterlesen

ASP in Sachsen: Sieben infizierte Wildschweine entdeckt         

25.11.2020 Die Fallwildsuche in Sachsen wurden nun drei Wochen nach Ausbruch der ASP abgeschlossen. Dabei wurden 53 Kadaver gefunden..... weiterlesen


Kurioser Wildunfall: Flugzeug stößt mit Reh zusammen

24.11.2020 Ein nicht alltäglicher Wildunfall passierte am Wochenende in Bayern. Dort stieß ein Flugzeug mit einem Reh zusammen..... weiterlesen

Vogelgrippe auch in Berlin und Bayern nachgewiesen

23.11.2020 Nicht nur im Norden grassiert die Vogelgrippe. Nun gaben auch Bayern und Berlin bekannt, infizierte Wildvögel gefunden zu haben..... weiterlesen

BJV: Maurer zieht Kandidatur zurück und berichtet von Drohungen                       21.11.2020 Mechtild Maurer wird sich nicht mehr beim BJV als Landesschatzmeisterin zur Wahl stellen. Sie prangert die Umstände im Verband an..... weiterlesen

Jäger pflanzen zahlreiche Obstbäume für den Naturschutz

21.11.2020 Die Jägerschaft Hollingstedt engagiert sich stark im Naturschutz. Nun pflanzten mehrere Jäger 24 alte Obstsorten in der Gemeinde...... weiterlesen

Niederbayern: Die Vogelgrippe erreicht Bayern 

20.11.2020 Im Landkreis Passau wird bei mehreren Wildenten die Geflügelpest nachgewiesen, Nutztiere müssen nun in den Stall. Halter und Züchter rechnen mit einem größeren Ausbruch der Seuche..... weiterlesen


Aufwandsentschädigung für Schwarzwild wird erhöht!

18.11.2020 Die Arbeit des BJV trägt Früchte: Vom Bayerischen Kabinett wurde in den Eckpunkten für den Haushalt 2021 die Aufwandsentschädigung für Schwarzwild für den Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis 31. März 2021 für ganz Bayern von 20 auf 70 Euro erhöht. Die Aufwandsentschädigung von 100 Euro in Grenzgebieten bleibt unverändert erhalten..... weiterlesen


Pressemitteilung

Nummer 220 vom 4. November 2020

Klöckner: Wir führen das Jagdrecht in die Zukunft und schützen unseren Wald

Kabinett stimmt Novellierung des Bundesjagdgesetzes zu.

Achtung:  Anders als bei Nacht- und Wärmebild-Vorsatzgeräten ist in Deutschland bei einem Nachtsicht- oder Wärmebildzielfernrohr der Besitz alleine schon strafbar. Die Geräte haben ein Absehen und sind aufgebaut wie ein normales Zielfernrohr. Technisch gibt es die Geräte als Wärmebild- oder Nachtsicht-Technik. 

Novellierung des Bundesjagdgesetzes
1 (002).pdf (65.89KB)
Novellierung des Bundesjagdgesetzes
1 (002).pdf (65.89KB)

Servus Miteinander,

anbei viele gute Beiträge zum Thema Wald-Wild-Klimawandel…Oberstes Ziel der Veranstaltung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald war, den Konflikt Jäger-Förster zu entschärfen.

www.youtube.com/playlist?list=PLszEKxJNZK1vSHG0mGS4A7hzQ_t8ragOV


Waidmannsgrüße

Rudi Brandl 

Reh nicht erkannt: Frau klagt nach nicht bestandener Jägerprüfung

19.11.2020 Eine Frau in Niedersachsen fiel durch die Jägerprüfung. Beim Verwaltungsgericht Göttingen reichte sie Klage dagegen ein..... weiterlesen

Tödliche Krankheit für Hirsche: Neuer CWD-Ausbruch in Norwegen

18.11.2020 In Norwegen gibt es einen neuen Fall der Chronic Wasting Disease. Erstmals trat die tödliche Krankheit 2016 in Europa auf...... weiterlesen

ASP-Maßnahmen: Jäger in Sachsen legen Widerspruch ein

16.11.2020 In Sachsen wurde mittlerweile bei drei Wildschweinen ASP nachgewiesen. Die Jäger sehen aber Verbesserungsbedarf bei den Maßnahmen..... weiterlesen

UMWELTMINISTERKONFERENZ ZUM THEMA WOLF

15.11.2020 Auf Antrag Mecklenburg-Vorpommerns befasste sich die Umweltministerkonferenz (UMK) am vergangenen Freitag (13.11.2020) erneut mit dem Thema Wolf.....weiterlesen


Weiße Zone: Abschuss soll Mitte November beginnen

12.11.2020 Die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest im Wildschweinebestand schreitet voran. Bald soll die weiße Zone "geräumt" werden..... weiterlesen


Corona-Beschränkungen: Bayern erlässt Regelungen für Drückjagden               10.11.2020 Nachdem die Corona-Beschränkungen verschärft wurden, hat Bayern nun Regelungen zur Durchführung von Drückjagden erlassen.... weiterlesen


Zwei Wildschweine im Schwarzwildgatter Stadtroda gequält

10.11.2020 Das Schwarzwildgatter in Stadtroda bedauert den Verlust zweier Stücke. Unbekannte beschossen eine Bache und einen Keiler.... weiterlesen

Abgabeprämie: Bis zu 50 Euro für nicht verwertbares Wild

09.11.2020 Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest will Brandenburg Geld für nicht verwertbares Schwarzwild zahlen...... weiterlesen

ASP: Bayern investiert weitere 3 Millionen Euro in Zaunbau

07.11.2020 Mit weiteren Investitionen in den Zaunbau, will sich Bayern vor der Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest schützen.....weiterlesen

590 tote Vögel: Vogelgrippe breitet sich aus

07.11.2020 Die Vogelgrippe breitet sich immer weiter in Norddeutschland aus. Auch in Niedersachsen erlegte ein Jäger eine erkrankte Stockente.....weiterlesen

Jagdhundeausbildung: Spaziergängerin zeigt Jäger an

06.11.2020 Eine Schussabgabe zur Hundeausbildung führte zu einer Anzeige. Angeblich habe ein Jäger auf eine Spaziergängerin geschossen.... weiterlesen

PETA kritisiert Hubertusmesse und übersieht ein wichtiges Detail

05.11.2020 Mit einer Pressemitteilung übt PETA harsche Kritik an einer Hubertusmesse. Doch die Tierrechtler übersahen dabei ein Detail…..weiterlesen

Corona-Beschränkungen: Situation in Bayern weiter unklar

05.11.2020 Die Frage, wie es mit Gesellschaftsjagden im November weiter geht, wurde in fast allen Bundesländern geklärt – außer in Bayern.... weiterlesen 

Bundesjagdgesetz: Kabinett billigt Entwurf zu Änderungen

04.11.2020 Die Änderungen des Bundejagdgesetzes wurden heute im Bundeskabinett beschlossen, damit könnte der Entwurf bald Wirklichkeit werden..... weiterlesen

Jagd unter Coronabestimmungen

03.11.2020 Seit 30. Oktober gilt die 8. Bayerische Infektionsschutzordnung. Daraus ergeben sich neue Vorgaben für die Jagd. Das Bayerische Landwirtschaftsministerium teilt folgendes mit: . .........weiterlesen

Neu: achte Infektionsschutzmaßnahmen (ab sofort in Kraft)

 Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30. Oktober 2020 Auf Grund des § 32 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), das zuletzt durch Art. 5 des Gesetzes vom 19. Juni 2020 (BGBl. I S. 1385) geändert worden ist, in Verbindung mit § 9 Nr. 5 der Delegationsverordnung (DelV) vom 28. Januar 2014 (GVBl. S. 22, BayRS 103-2-V), die zuletzt durch Verordnung vom 13. Januar 2020 (GVBl. S. 11) geändert worden ist, verordnet das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: 

Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30. Oktober 2020
baymbl-2020-616.pdf (183.72KB)
Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30. Oktober 2020
baymbl-2020-616.pdf (183.72KB)

Bundesjagdgesetz: Änderungen morgen im Bundeskabinett

03.11.2020 Das Bundesjagdgesetz ist morgen auf der Tagesordnung im Bundeskabinett. Es sollen einige kritische Änderungen beschlossen werden.... weiterlesen

Hubertustag 2020 – Respekt vor der Schöpfung

02 Nov.2020  Am 3. November feiern die Jäger den Tag des Hl. Hubertus, heuer leider ohne traditionelle Hubertusmessen und festlichen Hörnerklang. Doch die Botschaft des Hubertustages ist aktueller denn je. Respekt vor Schöpfung und Wild muss immer wieder angemahnt werden. Die heimischen Wildtiere haben vielerorts keinen Platz mehr in unserer modernen Gesellschaft. Sie müssen oft wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen weichen und fallen Ideologien zum Opfer.

Geflügelpest in Deutschland nachgewiesen

02.11.2020 Das FLI hatte bereits im Vorfeld davor gewarnt, nun sind in einigen Bundesländern erneut Fälle der Geflügelpest aufgetreten...... weiterlesen

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

31.10.2020 Hinweise zur Durchführung von Bewegungsjagden in Zeiten der Corona-Pandemie 

Afrikanische Schweinepest: Neuer Fund außerhalb erster Kernzone

31.10.2020 Bei einem Wildschwein außerhalb der Kernzone im Landkreis Oder-Spree wurde die Afrikanische Schweinpest nachgewiesen..... weiterlesen

Nilgänse für die Forschung: Aufruf an die Jäger

31.10.2020 Die Universität Gießen forscht zu Krankheitserregern die von Gänsen und speziell von Nilgänsen übertragen werden könnten. Die Mithilfe der Jägerschaft ist gefragt.... weiterlesen

Corona-Lockdown: NRW erlaubt Gesellschaftsjagden weiterhin

30.10.2020 Für den November wurden weitere Corona-Beschränkungen beschlossen. In NRW sollen weiterhin Gesellschaftsjagden stattfinden dürfen..... weiterlesen


Bleiverbot: EU-Abgeordnete stimmen gegen Einspruch

29.10.2020 Das EU-Bleiverbot stand heute erneut auf der Tagesordnung. Doch die Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen den Einspruch.......weiterlesen


Afrikanische Schweinepest: Über 100 Fälle in Deutschland

28.10.2020 Die Afrikanische Schweinepest wurde im September erstmals in Deutschland nachgewiesen. Nun gibt es über 100 ASP-Fälle..... weiterlesen

Corona-Risikogebiete: Was bedeutet das für Drückjagden?

27.10.2020 Das Corona-Infektionsgeschehen spitzt sich weiter zu. Doch was bedeuten die neuen Beschränkungen für die Drückjagden?.... weiterlesen

Schwarzwildstrecke auf Rekordhoch: 881.886 erlegte Wildschweine

27.10.2020 Neue Rekordstrecke beim Schwarzwild. Die deutschen Jägerinnen und Jäger konnten im Jagdjahr 2019/ 2020 881.886 Sauen erlegen....... weiterlesen


Luchsabschuss: Jäger zeigt sich selbst an

26.10.2020 Unter der Annahme auf ein Wildschwein zu schießen, tötete ein Jäger in Bayern einen Luchs. Er zeigte sich daraufhin selbst an..... weiterlesen


Wildunfall: Polizei fährt in Wildschweinrotte – neun Tiere tot

24.10.2020 Die Zahl der Wildunfälle steigt im Herbst erfahrungsgemäß stark an. In NRW kollidierte nun ein Polizeiwagen mit einer Rotte...... weiterlesen

Bleifreie Schrotmunition auf dem Prüfstand

24.10.2020 Der Umstieg auf bleifrei Schrotmunition ist nicht immer ganz einfach. Welche Rolle spielen dabei die Herstellerangaben? Ein Testbericht....... weiterlesen


ASP auf Oderinsel: Entnahme von Wildschweinen mit Saufang geplant

23.10.2020 Die Wildschweine, welche sich auf der Oderinsel befinden, sollen mittels Saufängen gefangen und getötet werden.... weiterlesen

Gegen ASP-Verschleppung: Vorbeugende Biosicherheit bei der Jagd

22.10.2020 Die Afrikanische Schweinepest ist da. Wie kann man dagegen tun und wie im Ernstfall mit der gefährlichen Seuche umgehen?.... weiterlesen

Wildunfälle im Jahr 2019 auf Rekordhoch

21.10.2020 Im Jahr 2019 kam es zu so vielen Wildunfällen wie noch nie. Auch die Kosten für die Versicherer stiegen dabei deutlich an.... weiterlesen

Wolf in Deutschland: 130 Rudel nachgewiesen

19.10.2020 Die Zahl der Wölfe in Deutschland nimmt weiter zu. Laut "NOZ" wurden im Jahr 2019/ 2020 rund 130 Wolfsrudel nachgewiesen...... weiterlesen

Spaziergänger finden erlegte Rehböcke im Wald

18.10.2020 Zwei erlegte und aufgebrochene Rehböcke sorgen für Unmut bei einem Jäger. Die Polizei werde den Fall jedoch nicht verfolgen..... weiterlesen

Abgesagt: Landesversammlung in Nürnberg 

Der Bayerische Jagdverband teilt mit, dass die Landesversammlung mit Neuwahlen morgen in Nürnberg abgesagt werden muss. Die Stadt Nürnberg hat uns eben darüber informiert, dass sie die beantragte Ausnahmegenehmigung nach § 5 Abs.1 Satz 2 der 7. BayIfSMV abgelehnt hat. Die Veranstaltung kann damit also nicht wie geplant stattfinden. Nach einer Allgemeinverfügung der Stadt Nürnberg, die ab morgen gilt, werden Ausnahmegenehmigungen für Veranstaltungen im Sinne von §5 Abs 2 der 7. Bayerischen Infektionsschutzverordnung wegen Überschreitung der darin erlaubten Teilnehmerzahl bis auf Weiteres nicht genehmigt.
Der BJV bedauert, dass die Landesversammlung nicht stattfinden kann, aber die Gesundheit der Teilnehmer, der Gäste und Mitarbeiter und ihrer Familien stehen in diesen Zeiten an erster Stelle.


ASP: Diese Maßnahmen sind auf der Oderinsel geplant

13.10.2020 Auf der Oderinsel wurde eine mit ASP-infizierte Wildschweinrotte entdeckt. Nun wurden die nächsten Maßnahmen bekanntgegebenweiterlesen


Tote und sterbende Wildschweine auf Oderinsel entdeckt

Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest haben rund 300 Hilfskräfte an der polnischen Grenze im Landkreis Märkisch-Oderland ein Seuchengebiet nach weiteren toten Wildschweinen durchsucht..... weiterlesen


Vogelgrippe-Gefahr hoch: Nächste Tierseuche im Anmarsch?

11.10.2020 Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest könnte die nächste Tierseuche im Anmarsch sein: Die Gefahr von Vogelgrippe sei hoch..... weiterlesen

Wald vor Wild: Einführung von staatlichen Wildhütern

10.10.2020 Auch das Fürstentum Liechtenstein beschäftigt sich im Moment mit der Thematik Wald vor Wild. Staatliche Wildhüter sollen helfen...... weiterlesen

BJV-Kandidat Ernst Weidenbusch: Die Vergangenheit loslassen!

Ernst Weidenbusch will neuer Präsident des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) werden. Im Interview erklärt er, was er vorhat..... weiterlesen

Jäger und Mountainbiker: Ärger im Wald – muss das sein?

10.10.2020 Begegnungen zwischen Jägern und Mountainbikern verlaufen nicht immer konfliktfrei. Wie kann man Verständnis für einander entwickeln?..... weiterlesen

ASP: Weiße Zone um erstes Kerngebiet wird nun errichtet

09.10.2020 Der Bau der "Weißen Zone" zur ASP-Bekämpfung hat in Brandenburg begonnen. Doch bis zur Fertigstellung kann es noch Wochen dauern…weiterlesen

Das kann doch nicht sein! Bund Naturschutz agiert scheinbar gegen die Natur und unterstützt rein wirtschaftliche Interessen

8. Oktober 2020 (ts): Wir brauchen einen stabilen gesunden Wald für unser Klima, für eine nachhaltige Holzwirtschaft und als wichtigen Lebensraum für unser heimisches Wild. Unsere Wälder leiden unter Dürre, Stürmen und Käferkalamitäten und stehen enorm unter Druck .....weiterlesen

ASP Prävention – Ohne Jäger geht es nicht!

07.Okt 2020 seit am 10. September der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Deutschland bestätigt wurde, zählt die Bundesrepublik nicht mehr zu den ASP-freien Ländern....weiterlesen

 Rote Liste: Wolf in Deutschland noch immer gefährdet

08.10.2020 Eine aktualisierte Fassung der Roten Liste zeigt: Der Wolf ist zwar nicht mehr vom Aussterben bedroht, gilt aber als gefährdet.....weiterlesen

ASP wohl schon seit mehreren Wochen im Märkisch-Oderland

08.10.2020 Im Landkreis Märkisch-Oderland wurde ein weiterer ASP-Fall bestätigt. Auch dort grassiert das Virus wohl schon seit mehreren Wochen....... weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Ministerium appelliert an Jäger

07.10.2020 Das Ministerium hat eine verstärkte Bejagung von Wildschweinen in Brandenburg angeordnet. Im Kerngebiet durften Landwirte ernten...... weiterlesen

Tierrechtler: CDU-Politikerin fordert Ende von Glorifizierung

04.10.2020 "Es sind Straftäter. Und so müssen sie auch benannt werden." CDU-Politikerin fordert hartes Vorgehen gegen kriminelle Tierrechtler..... weiterlesen

Zecken: FSME-Fälle auf Rekordhoch

04.10.2020 Die Zahl der gemeldeten FSME-Fälle ist hoch wie nie zuvor. Das Robert-Koch-Institut vermutet drei mögliche Gründe für den Anstieg..... weiterlesen

Bleimunition: AfD fordert kein pauschales Verbot

02.10.2020 Das EU-Verbot für Bleimunition sorgt weiter für Diskussionen. Die AfD fordert nun den Verzicht auf ein pauschales Bleiverbot..... weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Bundeswehreinsatz im Seuchengebiet

01.10.2020 Im ASP-Kerngebiet sollen nun 140 Bundeswehrsoldaten zum Einsatz kommen. Zum ersten Ausbruchszeitraum sind neue Infos bekannt.....weiterlesen

75 Schafe durch Wildschweine getötet – Vorfall wirft Fragen auf

30.09.2020 Warum kamen 75 Schafe zu Tode? Waren Wildschweine oder Wölfe Schuld? Diese Fragen stellt man sich wegen einem aktuellen Vorfall....... weiterleiten

Afrikanische Schweinepest: Neuer Fund 70 km entfernt von Kernzone

29.09.2020 Die ASP breitet sich weiter aus. Nun wurde ein infiziertes Wildschwein im Landkreis Märkisch-Oderland nachgewiesen.... weiterlesen

ASP-Totalabschuss: So soll die Maßnahme ablaufen

29.09.2020 Brandenburgs Landwirtschaftsminister will in einer "weißen Zone" einen Totalabschuss von Schwarzwild. So soll es ablaufen…weiterlesen

Waffen gestohlen – Waffenbehörde gibt eindringliche Warnung raus

28.09.2020 Der Standort des Waffenschranks sowie der Zahlencode des Tresors sind mit Bedacht zu wählen – darauf weißt eine Waffenbehörde hin..... weiterlesen

Tollwut: Situation in Deutschland und weltweite Ausbreitung

28.09.2020 Tollwut ist eine der ältesten Zoonosen. Doch gibt es in Deutschland noch immer Fälle und wie ist die Situation in anderen Ländern?... weiterlesen

DER WALDUMBAU, DIE RENDITE UND DAS WILD

27.09.2020 HIGHTECH-WERKSTOFFE AUS LAUBHOLZ SOLLEN FICHTENBALKEN UND SOGAR BETON UND EISEN ERSETZEN... weiterlesen

Drückjagden trotz Corona? So planen die Landesforstbetriebe

27.09.2020 Inwieweit die Landesforstbetriebe ihre Drückjagden durchführen und unter welchen Corona-Hygienemaßnahmen, haben wir angefragt..... weiterleiten

Blutspende bei Hunden: Wie funktioniert es & was ist zu beachten?

27.09.2020 Auch bei Hunden müssen im Notfall Bluttransfusionen durchgeführt werden. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema zu beschäftigen....weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Totalabschuss von Wildschweinen

26.09.2020 Mittlerweile wurden 34 ASP-Fälle in Deutschland bestätigt. In einer "weißen Zone" sollen alle Wildschweine erlegt werden..... weiterlesen

Hygiene-Konzept für Bewegungsjagden

24.09.2020 Empfehlungen für ein Infektionsschutz-Konzept bei Bewegungs- bzw. Gesellschaftsjagden während der Corona-Pandemie.... weiterlesen

Ministerpräsident Weil ist wütend über Drohungen gegen Jäger

24.09.2020 Das Thema "Problemwolf" beschäftigt die Politiker in Niedersachsen. Jetzt hat Ministerpräsident Weil deutlich Stellung bezogen...... weiterlesen

29 ASP-Fälle – LJV Brandenburg entsetzt über Zaun

23.09.2020 Die Zahl der ASP-Fälle steigt in Deutschland weiter an. Doch der schützende Zaun um das Risikogebiet sorgt für Diskussionen…weiterlesen

Wichtig:

Vollzug des Art. 29 Abs. 3 Nr. 2 in Verbindung mit Art. 29 Abs. 2 Nr. 7 des Bayerischen Jagdgesetzes (BayJG) Allgemeinverfügung zur Erteilung von Ausnahmen vom Verbot der Jagdausübung mit Schalldämpfern.

 Jagdschein-Entzug: Schlief ein Jäger am frühen Morgen oder nicht?

22.09.2020 Er bewahrte seine Waffe zum Trocknen offen auf – doch schlief der Jäger währenddessen? Darum stritt man sich nun vor Gericht....... weiterlesen

Problemwolf in Thüringen springt über wolfssicheren Weidezaun

21.09.2020 Ein Fotofallenbild zeigt, wie die Ohrdrufer Wölfin einen Weidezaun überwindet. Diese Verhalten zeigt sie nicht zum ersten Mal..... weiterlesen

ASP in Brandenburg: Was wir von Belgien lernen können

19.09.2020 Belgien hat die ASP weitgehend unter Kontrolle. Wie man das geschafft hat, erklärt das zuständige Landwirtschaftsministerium.......weiterlesen

Die ASP ist in Deutschland angekommen

ASP – die Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hochansteckende Virusinfektion, die zu hoher Sterblichkeit in Haus- und Wildschweinpopulationen führt. Die Ansteckung kann wie bei der europäischen Schweinepest durch direkten Kontakt mit infizierten Individuen,  indirekt über die Futteraufnahme oder durch kontaminiertes Material erfolgen...... weiterlesen

BJV - Hautnah von BJV - Vizepräsident Herrn Thomas Schreder

https://www.jagd-bayern.de/wp-content/uploads/2020/09/ASP_1.mp4.mp4

Afrikanische Schweinepest Brandenburg: So läuft die Suche vor Ort

18.09.2020 Die Kadaversuche im ASP-Sperrgebiet in Brandenburg ist im vollen Gange – wir haben mit einem Teilnehmer der Suchtrupps gesprochen..... weiterlesen

ASP: DJV fordert Einsatz von IR-Aufhellern bei Schwarzwildjagd

17.09.2020 Der DJV stellte heute ein Forderungspapier vor, dessen Kernpunkt eine stärkere Bejagung des Schwarzwildes zum Schutz vor ASP ist..... weiterlesen

BEWEGUNG IN DER WOLFSDEBATT

SPD-UMWELTMINISTER WILL OBERGRENZE – PROMINENTE TIERSCHÜTZERIN VERLANGT RÜCKSICHT AUF WEIDETIERHALTUNG.....weiterlesen

ASP in Brandenburg: Bis zu 150 Euro für gefundenes Fallwild

16.09.2020 Nach dem Fund weiterer ASP-infizierter Wildschweine, schafft Brandenburg finanzielle Anreize für das Auffinden von Fallwild...... weiterlesen

Wildschweine ASP-positiv

15.09.2020 Unweit des ersten Fundortes der ASP-infizierten Sau wurden fünf weitere Kadaver gefunden. Alle Tiere seien mit ASP infiziert. In Brandenburg wurden weitere Schwarzwildkadaver gefunden..... weiterlesen 

Haenel soll Bundeswehr neues Sturmgewehr liefern

15.09.2020 Der Jagdwaffenhersteller Haenel aus Suhl hat den Zuschlag für das neue Sturmgewehr der deutschen Bundeswehr erhalten...... weiterlesen

ASP-Einsatz: Wer haftet für Unfälle bei der Kadaversuche?

15.09.2020 Wenn der Staat uns Jäger verpflichtet, Kadaver zu beseitigen und andere Maßnahmen zur ASP-Prävention vorzunehmen – wer haftet eigentlich, falls dabei etwas passiert?.... weiterlesen

ASP: Jagdverbot auf alle Wildarten weitet sich deutlich aus

14.09.2020 Die Gebietskulisse des gefährdeten ASP-Gebietes wurde festgelegt. In einem Radius von 25 km wurde die Jagd vorerst verboten...... weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Landkreis stellt neue Erkenntnisse 

10.09.2020 Auch der Landkreis Spree-Neiße äußerte sich zum ersten ASP-Fall in Deutschland. Dabei wurden neue Erkenntnisse bekannt...... weiterlesen

FLI BESTÄTIGT ASP-AUSBRUCH IN BRANDENBURG

10.09.2019 ERSTER FALL VON AFRIKANISCHER SCHWEINEPEST BEI EINEM WILDSCHWEIN IN DEUTSCHLAND. KONTAMINIERTES WILDSCHWEIN BEREITS VOR WOCHEN INFIZIERT......... weiterlesen

Nach ASP-Ausbruch: Kadaversuche mit Drohne, Treiber, Hundeführer?

10.09.2020 Nach dem Ausbruch der ASP in Deutschland gilt es, die Verbreitung zu verhindern. Wer findet dabei schneller verendete Sauen? Mensch, Hund oder Maschine? Eine ASP-Ernstfallübung in Sachsen ging Anfang des Jahres dieser Frage nach..... weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Brandenburg stellt Maßnahmen vor

10.09.2020 Das Brandenburger Ministerium für Verbraucherschutz stellte die aktuell wichtigsten Maßnahmen in einer Pressekonferenz vor....weiterlesen

Afrikanische Schweinepest (ASP) in Deutschland ausgebrochen

09.09.2020 Die Afrikanische Schweinepest ist in Deutschland ausgebrochen. In Brandenburg wurde der erste Falle der Tierseuche gemeldet..... weiterlesen

Wildfeindliches Konsenspapier: Verrät der Jagdverband die Jäger?

09.09.2020 Ein an die Öffentlichkeit gelangtes Konsenspapier des Deutschen Forstwirtschaftsrats und Deutschen Jagdverbands sorgt für Streit......weiterlesen


KEIN EVANGELIUM FÜR DAS ÖKOSYSTEM WALD

Die "Waldstrategie 2050", die vor dem Entwurf zur Novellierung des Bundesjagdgesetzesentworfen wurde, verlangt Jägern und Wild einiges ab, was angeblich für einen Waldumbau nötig sein soll. Fred Steinberger kommentiert hier die aktuelle Forstpolitikspeziell angesichts der Bedürfnisse des Rehwildes. 

Afrikanische Schweinepest: Jäger in Sachsen bekommen mehr Geld

08.09.2020 Das Sozialministerium veröffentlicht neue ASP-Präventionsmaßnahmen. Jäger sollen künftig stärker finanziell unterstütz werden...... weiterlesen

Ein Jäger erlegt ein weibliches Stück Schwarzwild.

RECHENBEISPIEL

+ 10 EUR (für die Probenentnahme)
+ 40 EUR (da es sich um ein weibliches Stück handelt)
+ 50 EUR (sofern die Allgemeinverfügung für das Revier eine Entsorgung von Aufbruch und Schwarte anordnet)
+ kostenfreie Trichinenuntersuchung
+ kostenfreie Entsorgung des Aufbruchs und der Schwarte (sofern angeordnet)


 

ÖJV Bayern will vor Bundesverfassungsgericht ziehen

07.09.2020 Der Verwaltungsgerichtshof wies eine Klage des ÖJV Bayern ab. Nun will der Verein eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.....weiterlesen

LIZENZJAGD AUF 44 WÖLFE

NORWEGEN LÄSST WEITERE AUSBREITUNG DER RAUBTIERE NICHT ZU UND HÄLT AN „WOLFSZONEN“ FEST..... weiterlesen

EU-Entscheidung: Bleiverbot in Feuchtgebieten

03.09.2020 Das Bleiverbot für Schrotmunition in Feuchtgebieten wird kommen. Die dreijährige Übergangsfrist wurde jedoch nicht umgesetzt..... weiterlesen

Wolf erschossen: Prozesstermin steht fest

02.09.2020 Während einer Drückjagd im Jahr 2019 erschoss ein Jagdgast einen Wolf, welcher Hunde angriff. Nun steht der Prozesstermin fest...... weiterlesen


PIRSCH mit neuem Chefredakteur

02.09.2020 Veränderung in der Chefredaktion des Jagdmagazin PIRSCH: Martin Weber folgt auf Sascha Numßen, der ein eigenes Redaktionsbüro etabliert..... weiterlesen

Bundesjagdgesetz – das Wild darf nicht auf der Strecke bleiben!

Novelle zum Bundesjagdgesetz – Das macht der BJV


Die Novelle des Bundesjagdgesetzes bestimmt seit Monaten die politische Arbeit des BJV, hier ein kleiner Überblick...... weiterlesen

Hirschbrunft: Untersagt Ungarn deutschen Jägern die Einreise?

01.09.2020 Die Rotwildbrunft steht kurz bevor. Doch der Traum von einer Jagdreise nach Ungarn könnte für Jagdtouristen platzen...... weiterlesen

Tödlicher Angriff auf Stute: Tierhalter fürchten um ihre Existenz

30.08.2020 Die Wolfsangriffe auf Pferde in Niedersachsen häufen sich. Die jüngste Attacke hinterließ ein totes und ein schwer verletztes Pony..... weiterlesen

Stichtag 1. September – Neue Regelungen im Waffenrecht

24.08.2020 Ab 1. September gelten neue Regelungen im Waffenrecht im Rahmen der Umsetzung des Dritten Waffenrechtsänderungs-gesetzes.........weiterlesen

Parasit bei Wildschwein entdeckt – auch auf Menschen übertragbar

30.08.2020 Im Landkreis Görlitz musste ein Wildschwein verworfen werde, da es von einem auch für Menschen gefährlichen Parasit befallen war...... weiterlesen

Bär: Sorge nach Angriffen auf Jäger und Polizist | Lage in Bayern

29.08.2020 In Italien nehmen die Probleme mit Braunbären zu und es kommt öfter zu Übergriffen. Doch was macht eigentlich der Bär in Bayern?....weiterlesen

Afrikanische Schweinepest: Keine neuen ASP-Fälle mehr in Belgien

28.08.2020 Belgien ist auf dem besten Weg, offiziell frei von Afrikanischer Schweinpest zu sein. Anders sieht es derzeit in Polen aus...... weiterlesen

Drückjagd: Drohen Jägern Corona-bedingte Absagen?

26.08.2020 In wenigen Wochen gehen die ersten Drückjagden wieder los. Doch könnte es zu Corona-bedingten Absagen der Jagden kommen?......weiterlesen

Wolfsabschuss: Ministerium fürchtet um Sicherheit der Jäger

Dienstag, 25.08.2020 Erst einen Monat später berichtete das Ministerium von der Abschussgenehmigung. Der Grund: Bedenken um die Sicherheit von Jägern..... weiterlesen

Ungewöhnlicher "Jagderfolg": Kuh tötet Wildschwein

25.08.2020 Machen nun die Rinder schon bei der ASP-Prävention mit? Oder verteidigte das Highlandrind doch nur ihre Zwillingskälber?....weiterlesen

Verwendung von Nachtzieltechnik in Bayern

24.08.2020 Mit dem neuen Waffenrecht in Deutschland wurde aus waffenrechtlicher Sicht der Besitz und der Einsatz der Nachtsichttechnik für Jagdscheininhaber erlaubt...... weiterlesen


Hundeverordnung: Strengere Regeln für Hundebesitzer und Züchter

17.08.2020 Strengere Regeln für Hundehalter und Züchter will Julia Klöckner erlassen. Das betrifft u.a. den täglichen Auslauf sowie die Haltung....... weiterlesen

Nachtsichttechnik: Einsatz auch auf Rot- und Raubwild erlaubt

19.08.2020 Die Jagd mittels Nachtsichttechnik beschränkt sich in Baden-Württemberg nicht nur auf Schwarzwild. Der LJV sieht dies kritisch.......weiterlesen

Anmerkung:

Seit wann bestimmen die Grünen, welche Tierarten in unserer Natur überleben dürfen und zu welcher Tages- und Nachtzeit sie erlegt werden? Nur im Gegensatz, wo bleiben die Stimmen der Grünen bei der Prädatoren - Bekämpfung, ob sie hierbei ebenso radikale Lösungen zum Wohl der Bodenbrüter ergreifen würden. 

Ein Nachtjagdverbot für sämtliches Schalenwild außer Schwarzwild ist nach wie vor für mich die absolut richtige Regelung und sollte bei einem Vergehen, mit angemessener Bestrafung belegt werden.

Helmut Irlinger


Nutztierrisse durch Wölfe bereits verdoppelt

16.08.2020 Bereits jetzt haben Wölfe doppelt so viele Nutztiere in Mecklenburg-Vorpommern gerissen wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres...... weiterlesen


Wildwarntafeln

Sehr geehrte Jägerschaft, nachstehend finden Sie ein Schreiben des Ministeriums zur Aufstellung von Wildwarntafeln. Die Kreisgruppe hat Warntafeln zur Verfügung – der Preis pro Tafel beträgt Euro 40,00 (Zuschuss ist bereits berücksichtigt). Zurzeit sind acht Tafeln verfügbar, deshalb sollte bei größerer Nachfrage zunächst nur eine Tafel pro Revier ausgegeben werden. Eine Nachbestellung ist evtl. möglich, aber ohne den Zuschuss der Jagdabgabe wird der Preis vermutlich bei Euro 80,00 liegen.

Revierinhaber die keine Genehmigung zur Aufstellung erhalten, sollen Kontakt mit unserem 1. Vorsitzenden Fred Steinbergen e-mail: fred.steinberger@t-online.de aufnehmen. 

Wir hoffen, dass die Schilder dazu beitragen die Zahl der Wildunfälle zu senken!

Bestellung und Abholung bei: Helmut Irlinger Strahlenmessstelle Ehgartenstraße 45 in 86438 Kissing Tel. 0172 820 50 88. Bezahlung bei Auslieferung. 

Helmut Irlinger

Nachruf: Bernd Krewer verstorben

14.08.2020 Bernd Krewer galt als bedeutender Jäger, Förster und Hundemann. Anfang August verstarb der Fachautor im Alter von 81 Jahren... weiterlesen

Braune Hundezecke: Zeckenart breitet sich in Deutschland aus

14.08.2020 Die Braune Hundezecken breitet sich in Europa immer weiter aus. Forscher wollen die Zecke aus Afrika nun weiter erforschen...... weiterlesen

Jagd & Hund: FDP will Trophäenjagdangebote verbieten

13.08.2020 Im Herbst stehen in Dortmund Kommunalwahlen an – einige Kandidaten planen Trophäenjagdangebote auf der Jagd & Hund zu verbieten. Wenn es nach der FDP, der Linken und den Grünen geht, sollen künftig Trophäenjagdangebote auf der Jagd& Hund verboten werden...... weiterlesen

Berufsjäger fordern Jagdschein auf Probe

11.08.2020 Der Bundesverband Deutscher Berufsjäger fordert mehr Praxis für Jungjäger. Helfen soll ein sogenannter "Jagdschein auf Probe".......  weiterlesen

Saujagd: Wird das Jagdjahr 2019/ 2020 zum Rekordjahr?

11.08.2020 Ein Streckenrekord könnte wohl beim Schwarzwild für das Jagdjahr 2019/ 2020 verzeichnet werden. Darauf deuten erste Daten hin...... weiterlesen

Sau heiß – sau cool – wie Tiere mit der Hitze umgehen

10.08.2020 Über 30 Grad im Schatten, wer von uns gerät da nicht gehörig ins Schwitzen. Viele Tiere können das allerdings nicht in der Form wie wir Menschen, denn die wenigsten von ihnen besitzen Schweißdrüsen, und ihr Fell und die Federn geben die Wärme zudem schlecht ab. „Es droht ein Hitzestau“, betont Thomas Schreder, BJV-Vizepräsident und Biologe. „Auch in Feld und Wald ist es tierisch heiß. Wildschwein, Feldhase und Co. lassen sich deshalb einiges einfallen, um bei der Affenhitze cool zu bleiben“.... weiterlesen

Jäger macht mysteriösen Fund: Deutsche Experten in Aufruhr

08.08.2020 - Mysteriöser Fund in Bayern: Die Entdeckung eines Jäger im Ebersberger Forst beschäftigt derzeit Experten in ganz Deutschland.Der Fund eines Jägers im Kreis Ebersberg (Bayern) beschäftigt derzeit Experten in ganz Deutschland. Der Waidmann hatte tief im Unterholz eine Betonplatte samt Metalldeckel entdeckt. Beim Öffnen der Fundstelle dann die mysteriöse Entdeckung: Unter der Platte befindet sich ein Brunnen....... weiterlesen


Schwarzwild-Gewöhnungsgatter-Altmühltal e. V.

Schwarzwildgatter Bayern im Naturpark Altmühltal im Landkreis Eichstätt zwischen Hofstetten und Gungolding gelegen. weiter unter: PDF - Datei

Wolf: Präventionsmaßnahmen steigen auf über 8 Millionen Euro an !!!

05.08.2020 Mehr als 8 Millionen Euro wurde im vergangen Jahr für Prävention gezahlt. Doch auch die Schäden durch Wölfe stiegen weiter an. Nicht nur die Anzahl der Übergriffe ist gestiegen, auch für Prävention und Schadensausgleich wurde 2019 deutlich mehr gezahlt.... ..........weiterlesen

Rückruf: Blaser ISD-Schalldämpfer müssen ausgetauscht werden

31.07.2020 Blaser ruft seine ISD-Integralschalldämpfer freiwillig zurück: Gefahr von potentiell auftretender Korrosionen im Expansionsraum....... weiterlesen

Nationales Waffenregister: Wichtige Änderungen für Waffenbesitzer

30.07.2020 Ab dem 1. September tritt das Nationale Waffenregister 2 in Kraft. Wir erklären, was Jäger und Sportschützen dazu wissen müssen.... weiterlesen

Wolf und Jagd – Feldkirchner Jagdrunde

29.07.2020 Das Thema könnte aktueller nicht sein. Gerade in den letzten Wochen und Monaten häufen sich die Meldungen über Wolfsrisse oder Wolfssichtungen in Bayern: Von Garmisch Partenkirchen bis in die Rhön, vom Frankenwald bis nach Passau oder Friedberg, von Neustadt/Aisch bis Miesbach – der Wolf ist nach Bayern zurückgekehrt...weiterlesen

 Julia Klöckner legt Entwurf des Bundesjagdgesetzes vor

28.07.2020 Die Novellierung des Bundesjagdgesetzes war lange angekündigtnun hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen Entwurf vorgelegt. Wie das Ministerium schreibt, soll das Gesetz „unter anderem einen angemessen Ausgleich zwischen Wald und Wild herstellen“....... weiterlesen 

Novellierung Entwurf Bundesjagdgesetz
ref-entw-b-jagd-g.pdf (494.2KB)
Novellierung Entwurf Bundesjagdgesetz
ref-entw-b-jagd-g.pdf (494.2KB)


DAS SCHALENWILD NÜTZT DER NATUR

IM BAYERISCHEN GRAFENWÖHR SIND HIRSCHE NICHT SCHÄDLING, SONDERN LANDSCHAFTSPFLEGER..... weiterlesen

Erntejagd beginnt

23.07.2020 Vielerorts werden die ersten Feldfrüchte wie Raps und Getreide geerntet. Dies ist eine gute Gelegenheit für Jäger, um Schwarzwild effektiv zu bejagen. Dabei sollten wichtige Sicherheitskriterien beachtet werden......weiterlesen

Gruppenunfallversicherung für Jagdhunde – jetzt noch mehr Leistung für Todesfall und Tierarztkosten

23.07.2020 Versichert sind alle Jagdhunde (ohne Altersbeschränkung) der Mitglieder der Kreisgruppe/des Jägervereins. Als Jagdhunde gelten alle reinrassigen Jagdhunde und Hunde, die von ihrem Phänotyp eindeutig einer Jagdhunderasse zugeordnet werden können....... weiterlesen

WÖLFE SOLLEN ALLTÄGLICH WERDEN

23.07.2020 WARUM WILDTIER-EXPERTEN DIE JAGD AUF „PROBLEMWÖLFE“ NICHT ZIELFÜHREND FINDEN UND AUF „NORMALEN“ UMGANG MIT DEM RAUBTIER HOFFEN.... weiterlesen


Forschungsprojekt Rotwild und Naturschutz auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr

20.07.2020 Drei Jahre lang wurde auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr untersucht, wie sich die Beweidung durch wildlebende Rothirsche auf die Vegetation geschützter Offenlandlebensräume auswirkt..... weiterlesen

Erntejagd: Ministerium gibt Hinweise zur Durchführung

20.07.2020 Ministerium schafft Klarheit: Auch unter den Corona-Hygienemaßnahmen dürfen Erntejagden in Bayern stattfinden........ weiterlesen

Auslandsjagd: Afrikaner wehren sich gegen weiße Bevormundung

17.07.2020 - 16:32  Britische Promis machen sich derzeit gegen die Jagd in Afrika stark. Der DJV bezeichnet das als "neokolonialistisches" Verhalten...... weiterlesen

CDU will Wolf ins Jagdrecht aufnehmen – SPD ist dagegen

17.07.2020 Wenn es nach der CDU geht, soll der Wolf ab 2021 in Niedersachsen ins Jagdrecht aufgenommen werden. Die SPD ist dagegen...... weiterlesen


Das Wolfsproblem ist kein Problem des Wolfs.

Dieses Problem muss in den Köpfen der Menschen gelöst werden. In den letzten knapp zwei Jahrzehnten hat sich in einigen Bundesländern Deutschlands der Wolf wieder in starker Kopfzahl dauerhaft etabliert. Erfolgreiche Reproduktion und rasche Ausbreitung werden sich fortsetzen. Nun spricht man schon seit längerem, den Wolf ins Jagdrecht zu überführen. Es gibt in unserem Land ein langjährig erprobtes und in der Mehrheit der Fälle gut funktionierendes System zur Regelung der Bejagung. Falls der Wolf in absehbarer Zeit regulär bejagt werden wird, gebietet es die Rationalität, dieses bestehende System zu nutzen und daneben ein weiteres außerhalb des Rechtskreises Jagd aufzubauen. Dies gilt übrigens in gleicher Weise für den Biber. 

Helmut Irlinger

Reh von Unbekannten schwer misshandelt und stranguliert

16.07.2020 Grausame Tat in Bayern: Unbekannte misshandelten und strangulierten ein Reh und entfernten daraufhin die Geschlechtsteile..... weiterlesen

Deutschland unterstützt EU-weites Bleiverbot.

16.07.2020 Deutschland einigt sich beim geplanten Bleiverbot bei Schrotmunition. Doch Studien belegen, dass es nicht so einfach ist...... weiterlesen

Hinweise zu Bewegungsjagden in Coronazeiten und zur Erntejagd

14.07.2020 Hinweise zur Zulässigkeit von Bewegungsjagden in Zeiten der Corona-Pandemie; Jagdlicher Einsatz von Ansitzeinrichtungen auf Fahrzeugen..... weiterlesen

Wildbret vom Schwarzwild: Produkt-Rückruf bei Rewe und Edeka

14.07.2020 Ein wildbretverarbeitender Betrieb ruft eines seiner Produkte zurück. Dieses wurde zuvor bei Rewe und Edeka angeboten........ weiterlesen

Anmerkung: 

Wildfleisch von Jägershand, ein nach allen Vorschriften geprüftes Produkt. Wildfleisch kann entweder direkt beim Jäger, im Wildhandel oder in einer gut sortierten Metzgerei erworben werden. Besonders empfehlenswert ist es, sich an den Jäger vor Ort „anzupirschen“. Er erlegt sein Wild in den heimischen Revieren und vermarktet es auf kurzem Wege überwiegend an Privatkunden.

Helmut Irlinger🐇 

Habicht schlägt Schreiadler vor laufender Kamera

13.07.2020  Ein Video aus Lettland zeigt, wie ein junger Schreiadler Opfer einer Attacke wird. Die Greifvögel stehen unter besonderem Schutz......... weiterlesen

Neuer Geländewagen: INEOS Grenadier

12.07.2020 Im nächsten Jahr kommt der Geländewagen "Grenadier" von INEOS auf den Markt. Sein Aussehen ähnelt dem "alten" Land Rover Defender..... weiterlesen

Hundeführer erhält Strafbefehl nach YouTube-Video von Saujagd

11.07.2020 Da er seine Hunde auf gesunde Sauen gehetzt habe, um diese abzufangen, erhielt ein Hundeführer einen Strafbefehl des Gerichts...... weiterlesen

Rheinland-Pfalz: Jagdrechtliche Freigabe von Nachtsichttechnik

12.07.2020 Rheinland-Pfalz hat nun auch jagdrechtlich Nachtsichttechnik freigegeben. Grund ist die drohende Afrikanische Schweinepest...... weiterlesen

Probieren Sie es aus – Schießen mit Nachtsichttechnik

Die Landesjagdschule bietet einen völlig neuen praxisorientierten Kurs an..... weiterlesen

Waldstrategie 2050 – eine krachende Linke

10. Juli 2020  In der Jägerschaft sorgte die Waldstrategie 2050 des wissenschaftlichen Beirats für Waldpolitik des BMEL  für Entsetzen. In ihr fordern Deutschlands Forstwissenschaftler – durch die Blume – die Aushöhlung des Reviersystems. Was daran alles falsch ist, weiss Lucas v. Bothmer...... weiterlesen 


  weiter mit: BJV - News


 ©  BJV - Jägervereinigung-Friedberg/Bay.  

Design-Gestaltung & Serverbetreuung

Helmut Irlinger

              



E-Mail
Anruf
LinkedIn